Gutes Wetter zum Surfen in Teneriffa

Surfen in den Kanaren

Die Kanaren sind bekannt unter dem Namen „Hawaii of Europe“, der Grund dafür sind seine unbegrenzten Strände, die unglaublich sind und sich am besten für das Surfen auf Anfängerniveau eignen. Die Kanarische Insel dient dem Anfänger, bedingt durch die günstigen Bedingungen. Die Anfänger haben aufgrund der freundlichen Umgebung die Möglichkeit, dort zu surfen.

Man kann die Wellen des Sandbodens sehen, die die perfekte Gelegenheit sind, mehr zu erfahren. Die Dachbodenschäler sind dort eine weitere Perfektion, denn Sie werden in der Lage sein, sich mit den Aktivitäten Ihres wöchentlichen Fortschritts auseinanderzusetzen.

Der Surfurlaub auf den Kanarischen Inseln kann während der Fahrt in Richtung Gran Canaria, Feurteventura, Lanzarote und Teneriffa genossen werden. Die meisten Reisenden entscheiden sich, diese Ferien zu genießen, indem sie die am besten geeigneten Orte nutzen. Die Surfer sind immer auf der Suche nach den nicht überfüllten Orten, wo sie die Zeit haben, perfekt zu genießen. Jedes Jahr besuchen Tonnen von Surfern die Kanarischen Inseln, denn im Archipel sind diese Inseln als Surfparadies bekannt.

Die Tage sind sonnig und lang, das Klima ist stabil und die Temperatur des Wassers beträgt fast 20 ºC. Deshalb sagen wir, dass du dort hingehen und den ganzen Tag lang surfen kannst. Du musst den Tag entsprechend deiner körperlichen Fitness wählen. Es gibt Qualität und Quantität der Strände, aufgrund derer Sie verschiedene Möglichkeiten haben, den besten für sich selbst auszuwählen.

1. Rocky Point, Corralejo, Fuerteventura

Es befindet sich in der Stadt Corralejo, Richtung Nordostküste, Fuerteventura. Das Beste an diesem Strand ist, dass er nicht nur schön ist, sondern auch voller Annehmlichkeiten und Einrichtungen. Das Riff ist bekannt für das Gezeitenriff, und es gibt eine Riffbrücke, die dazu neigt, das Wasser zu brechen.

Dadurch entstehen Wände, die eine einfache Handhabung im Inneren ermöglichen. Wenn du den guten Platz nicht kennst, dann musst du versuchen, auf den North Track zuzugehen, weil er dir große Wellen bietet. Dies ist am besten geeignet, um bei mittlerer bis hoher Flut zu surfen.

Die beste Zeit: Es wird gesagt, dass die Jahreszeit von Frühling, Sommer und Herbst am besten geeignet ist, dort als Anfänger und Fortgeschrittene zu surfen.

Das Wetter am Strand: Die Temperatur in der Sommersaison liegt zwischen 22 – 31 ºC, was das Wetter der Winter betrifft, liegt sie zwischen 16 – 25 ºC.

Wie ist das Wetter auf der Insel?

Auf dieser Insel sollen jährlich fast dreitausend Menschen Sonnenschein bekommen, und der Regen wird für 2 Stunden pro Woche aufgezeichnet.

Wenn wir über die durchschnittliche aufgezeichnete Temperatur der Tageszeit sprechen, dann liegt sie in der Sommersaison bei etwa 28°C (20°C in der Nacht), während die Temperatur im Winter bei etwa 22°C (15°C in der Nacht) bleibt. Wenn Sie über die Temperatur des Meeres besorgt sind, dann sind es 23°C in der Sommersaison und etwa 18°C im Winter.

2. Famara, Nord-Lanzarote

Der Strand befindet sich in der als Caleta de Famara bezeichneten Stadt, Richtung Nord-Lanzarote. Wenn wir über die Gegend sprechen, ist sie auch für den Tourismus bekannt, abgesehen davon, dass sie zum Surfen beliebt ist. Der Strand ist erstaunlich geschwungen und erstreckt sich über 6 km. Die Berge und Klippen verleihen dem Strand Schönheit. Es ist am besten für Anfänger geeignet, es wird gesagt, dass es die größten Wellen erhält.

Die Nordseite des Strandes empfängt eher die schnellen und hohlen Gezeiten, die Südseite des Strandes empfängt eher die kleinen und einfachen Wellen. Die Südseite ist der Punkt, von dem aus man als Anfänger beginnen sollte, sobald man das Gefühl hat, dass man genug Fortschritte gemacht hat, sollte man sich auf das andere Ende zubewegen.

3. El Arenal, Santa Cruz, Nördliches Teneriffa

Es befindet sich in der Stadt Bajamar, auf der Seite von Nordteneriffa, zwischen der Punta Del Hidalgo und Bajamar. Das Gebiet hat Ihnen die Gezeitenbecken zu bieten, in die Sie einfach gehen und sich entspannen können. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Muskeln zu entspannen, wenn Sie mit dem Surfen in den Atlantikwellen fertig sind. Der Strand ist voll von Klippen, die ihn auch für die Lieben, die nicht gerne surfen, schön aussehen lassen. Es gibt linke und rechte Wände, die in El Arenal produziert werden und die bekanntlich perfekt für Fußsurfer sind. Der reguläre und der Anfänger können dort das regelmäßige Surfen genießen. Man kann die bis zu 100 m langen Fahrten miterleben.

Die beste Zeit zum Surfen in den Kanaren:

Wenn wir dort über das am besten geeignete Wetter für das Surfen sprechen, dann kann man sagen, dass fast jede Jahreszeit am besten ist. Das Surfen auf der Insel, wird von den gewöhnlichen Surfern in der Winterzeit bevorzugt. Die am besten empfohlenen Monate für das Surfen dort drüben sind September und April, der Grund dafür ist, dass diese Monate die größten Wellen erhalten. Diese Bohrungen werden aus dem Nordatlantik empfangen, aber im Falle der Sommersaison sind die Wellen vergleichsweise kleiner. Aber in der Sommersaison kann man trotzdem Spaß haben.

Es gibt dort zahlreiche Inseln und Strände, die Surfer haben zahlreiche Möglichkeiten. Falls Sie das Surfen an überfüllten Orten nicht genießen, sollten Sie sich von den erfahrenen Surfern helfen lassen, um Ihnen einen Leitfaden über die Zeit, das Wetter und die Strände zu geben, die für Sie am besten geeignet sind. Wenn du ein Anfänger bist, dann solltest du von den oben genannten Stränden aus starten, du musst zu den spezifischen Orten gehen, die in den Details erwähnt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.